Workshop-Bericht Teil 2

So, wie besprochen, gibt’s heute den 2. Teil meines Berichts von meinem Ausflug ins „kreative Paradies“. Ja – ich hatte zwischendurch mal ein paar Bilder und den Kommentar „…es ist hier wie im Paradies…“ an meine Teammädels geschickt und da kam die Antwort: „Ines, du bist im Paradies!“ Also angefühlt hat es sich auf alle Fälle so! Ich kann euch die Atmosphäre gar nicht mit Worten beschreiben…nur so viel: das Team von Alexandra Renke (sowohl vom Laden als auch das Designteam) tat einfach alles, um uns zu verwöhnen…!!!! Es gab eine tolle Candy-Bar:

man konnte sich in der Küche ständig Getränke und Snacks holen, mittags standen warme Süppchen parat, nachmittags wurden frische Waffeln gebacken mit Apfelkompott und Vanillesauce (gegen eine kleine Spende für den einheimischen Kindergarten wie toll…es kamen ca 1500,- € zusammen!), abends gabs ein tolles Buffet vom Feinsten und im Anschluss eine Cocktailbar, wo Familie Renke (ich glaube Mann und Sohn) auch fleißig zugange waren…! Lose wurden auch für den Kindergarten verkauft, man konnte sogar Kreativboxen gewinnen und was soll ich sagen…ich hatte das Glück!!!! Überall schwirrte das Designteam herum und half, beantwortete geduldig Fragen, bot Make and Takes an…es war wirklich wie im Traum. Und auch die Mädels im Laden wurden nicht müde, uns Einkaufswütigen zu helfen und die Kassenschlangen zu bedienen. Also ich war schon als Gast erschöpft, ich weiß nicht wie die Mädels das auf der Gegenseite so souverän gemeistert haben! Chapeau!!!!! Ich ziehe da wirklich vor jedem meinen Hut und danke allen ganz herzlich! Gut gezeigt hat unser Grundgefühl eine Bastelbegeisterte aus Kiel…sie hatte die Workshops von ihrem Mann zum Geburtstag geschenkt bekommen und bat uns, Fotos mit uns zu machen…mit den Worten: „ach, das ist soooo schön hier! Ich bin soooo glücklich! Das ist der schönste Tag meines Lebens!!!“ Und diese Sätze wiederholte sie ständig…und sprach uns allen damit sicher aus dem Herzen!

Aber was euch sicher noch mehr interessiert, sind die angefertigten Projekte:

am Donnerstag startete ich mit Alexandras Workshop (den dann Silke übernahm): Days of Joy

Danach ging es weiter mit der Disc-Buchbindung mit Karin:

Abends saßen wir dann beim Crop zusammen und gestalteten wunderschöne Geschenkanhänger oder was auch immer das Herz begehrte, material lag zur Genüge zur Verfügung herum…

und am nächsten Tag ging es dann zu Manuelas Weihnachtsgeheimnis:

Danach entstand das tolle Weihnachtsmini bei Steffi Ried:

Abends beim Crop ging man zu verschiedenen Stationen…

…und und und…

und am Samstag entstand dann noch mit Überstunde das Weihnachtsleporello mit Manuela!

Sind die Sachen nicht schön! Ich hatte den Kofferraum voll dieser toller Sachen, Papieren von Alexandra, eingekauften Produkten…und vor allem mein Herz voller Glück…und das ist unbezahlbar. Da ich noch die Alben in Ruhe zu Hause dekoriere, hält dieses Gefühl auch immer noch an! Also viiiiielen Dank an das Team von Alexandra Renke! Ich bin dann mal weg…2 Alben warten noch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.