Wenn ich nicht am Meer bin, muss das Meer zu mir kommen

So oder so ähnlich scheint gerade mein Motto zu lauten…zumindest, wenn man auf meinen Basteltisch schaut, bekommt man das Gefühl! Da wimmelt es vor Ankern, Leuchttürmen, Segelbooten…nur so. Aber kein Wunder, das neue Set Meer der Möglichkeiten mit allem Zubehör, was man so „braucht“, ist auch zu schön. So werkelten Yvonne und ich auch am Samstag an einem weiteren Minialbum zum Thema…allerdings ist dieses noch nicht verziert, das wollen wir am Montag angehen…dann bekommt ihr Bilder. Aber damit nicht genug…letztens habe ich im Netz lustige, genähte Möwen gesehen…und da wir im Team einige Mädels haben, die super nähen können (ich gehöre leider nicht dazu)…lag die Frage ans Team nahe, ob das jemand könnte. Ich hatte mich spontan schockverliebt in die Möwen!

Tja…und da kann ich euch erzählen, wie so eine Geschichte ausgeht…unser Whats app-chat…:

Dienstag 9.30 Uhr ich: kann jemand diese schönen Möwen nähen?

Antwort1: wenn jemand eine Anleitung hat…

9.35 Uhr Antwort2: ich habe sie…hier:…(Anleitung folgt)

9.40 Uhr Antwort 3: na dann…können wir auch gerne zusammen machen..ihr wolltet doch nähen lernen

9.45Uhr: super, gebongt, ich biete einen Raum

9.50 Uhr: na dann – ich kann Donnerstag!

Okay, der Donnerstag wurde auf den Samstag verschoben…aber was soll ich sagen…seit Samstag bin ich Besitzer von 3 Möwen…und Ines hat gefühlt 20 für den Rest des Teams genäht…ist das nicht der Hammer!? Unser Team ist einfach super! und hatte ich schon erwähnt, dass unser Team über ganz Thüringen verteilt ist!? Ines fuhr extra mit ihrer Nähmaschine zu mir…! Und Regina hat mir von ihren gelieferten Schneidklingen 3 Packungen abgegeben, damit ich meinen Kunden, die gerade ihr Schneidbrett gekauft haben, welche geben kann, da ich bei meiner Bestellung gescheitert war!

Und am Montag teilt Yvonne ihre neuen Ideen wieder mit mir…da wollen wir mal auf Porzellan stempeln!

Ich sage euch, schon alleine dieses Spitzenteam ist es wert, Demonstrator zu sein! Vielleicht wollt ihr auch zum Team gehören…gerne (meldet euch bei mir oder kommt am 15.6. zum Tag der offenen Tür vorbei), dann können wir noch mehr Ideen und Fähigkeiten austauschen! Apropos Fähigkeiten…Ines entschied sich nach Abfrage meiner (quasi nicht vorhandenen) Fähigkeiten beim Nähen dafür, dass ich eher für die Hilfsarbeiten wie Zuschneiden und Ausstopfen der Tiere geeignet wäre…und so genoss ich diese meditativen Tätigkeiten…am Ende sagte sie dann nur: „Na das Schließen der Fülllöcher und das Annähen der Flügel mit der Hand bekommt ihr sicher selber hin!“. Oh Schreck…natürlich versorgte sie mich aufgrund meiner starken Selbstzweifel noch mit Anleitungsvideos und -Bildern…und so wagte ich mich gestern an die Möwen ran…und was soll ich sagen…nach einem Flügel und 2 Löchern entschied ich: Katastrophenalarm!!!! Mein Mann – ein gelernter Werkenlehrer und damit Nähkundiger kam dazu und meinte:“Pass auf, lass das liegen, ich mach dir das irgendwann!“ Das sagt alles…oder! Also Ines-du hattest bezüglich meiner Arbeitsaufgaben seeeeehr richtig entschieden! Jetzt sitzen die Möwen mit offenen Bäuchen und ohne Flügel da…aber ich hoffe, nicht mehr lange…Ohje!

Und damit ihr wisst, wovon ich rede, hier noch ein Bild:

Ich wünsche euch ein schönes langes Wochenende…vielleicht am Meer?!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.