Was für ein Wochenende!!!

Was für ein Wochenende!!!

So – ich glaube unsere Familie ist mal wieder nicht zu toppen! Was wir wieder an einem Wochenende erlebt haben!!!

Am Freitag gingen die zwei großen erstmal zum großen Frühlingsball…schick zurecht gemacht und wahrscheinlich extrem frierend in dünnem Kleidchen bzw. Hemd und Tanzschuhen…und Samstagfrüh hieß es: „Auf zur Meisterschaft nach Riesa!“ Unsere Jüngste trainiert ja bei den Cheerleadern…und da finden einmal im Jahr die großen Regionalmeisterschaften statt und die besten 10 dürfen dann zur Deutschen Meisterschaft! An so einem Tag sind aaaaallllleeee (also Kinder, trainer, Eltern…) extrem aufgeregt. Der Teambus startete pünktlich…der Schneefall leider auch! Die fahrt war alles andere als entspannend…zahlreiche Schneeverwehungen testeten unsere Intuition, die Straße zu finden. Bei einigen klappte das leider nicht…und so standen sie im Graben oder auf dem Feld neben der Straße! Wir kamen zwar etwas später und unser Fahrer (mein lieber Mann) ziemlich erschöpft aber zum Glück heil an. Ein paar Teambusse standen auch im Stau…so wurde der Ablaufplan ganz kreativ und spontan gestaltet! Ganz nach stampin up!!!
Und 15.47 Uhr war es so weit…unser Juniorteam war dran, nachdem die Kleinen Peewees schon vorher eine super Leistung abgeliefert hatten! Und es klappte sehr gut – ein paar Sachen standen nicht perfekt…aber das war bei den meisten Teams so…wir feuerten alle lautstark an….!!! Und es hat geholfen!!!

Das Video vom Auftritt findet ihr bei Interesse auf Youtube unter Little Angels Regionalmeisterschaft Ost.

Wir sind 2. von 10 tollen Mannschaften geworden und momentan 13. von Deutschland!!! WOW!!! Früher war unser Ziel, nicht letzter zu werden! Jetzt können wir mit etwas Glück mal zur deutschen Meisterschaft fahren!!! Die Kinder, Trainer und Eltern waren völlig aus dem Häuschen…und dann Kam Töchterchen….

mit einem Kühlakku im Gesicht und dem Satz: „beim Warm- up ist mir jemand ins Gesicht gefallen!. Aber für den Auftritt habe ich mir dann einfach gesagt: ach Augen zu und durch!!!“ (Was für ein tapferes Mädchen!) Ja – so etwas kann bei so einem Sport schon passieren und wir hatten schon etliche Prellungen und blaue Flecken…aber diesmal kamen über Nacht noch Übelkeit, Schwindel und ziemliche Schmerzen dazu…also fuhr mich mein Mann heute früh zum Ostereiermarkt…denn dort hatte ich einen Mitmachstand und es waren schon einige Aussteller aus gesundheitlichen Gründen ausgefallen…da wollte ich nicht noch so kurzfristig absagen…und mein Mann fuhr dann gleich in die Notaufnahme unseres Krankenhauses…dort warteten sie lange…dann fragte mein Mann mal nach…die Ärzte waren alle auf der ITS unterwegs…also sagte er,er käme später wieder…da das andere Töchterchen zur Generalprobe zum Tanzauftritt für den heutigen Tanzstundenball nach Jana musste, wo Sohnemann bereits zum Tischtennisturnier war…und nach dem Ausflug nach Jena ging es wieder in die HNO-Klinik… und dort wurde gesagt, dass die Nase wohl sehr wahrscheinlich gebrochen sei und operiert werden müsste…also Dienstag HNO-Arzt, Mittwoch Anästhesist und evtl. Donnerstag OP…und eigentlich wollten wir Sonntag in den Skiurlaub…

Nach dem Krankenhaus sammelte mich mein Mann wieder ein…ja und jetzt wären wir eigentlich beim Tanzen…aber da mein Mann ja morgen auch noch auf Klassenfahrt fährt und noch packen muss…und wir Töchterchen auch nicht alleine lassen wollten, haben wir das heute ausnahmsweise gestrichen! Hatte ich schon erwähnt, dass wir durch das Schneechaos auch erst 0.30 Uhr zu Hause waren….
sorry…das war jetzt ein extrem langer Beitrag…aber wie hätte ich das kürzer fassen können???

Aber nichts desto trotz bedanke ich mich hier noch bei allen Besuchern des Geraer Ostereiermarktes…diese kamen so zahlreich trotz Schnee und Kälte und waren auch noch sehr kreativ!!! Ich hatte eigentlich durchgängig zu tun…so kam ich gleich auf andere Gedanken! Es hat echt Spaß gemacht und vielleicht sehe ich den ein oder anderen mal wieder…hier auf dem Blog (keine Angst – meistens beschränken sich die Beiträge auf den kreativen Teil!), in einem meiner Workshops oder…!?!

„mein Mitmachtisch“:

zwei der Projekte:

Und da heute einige an den Materialien von stampin up interessiert waren und gerne noch die Sale- A-Bration-Aktion von stampin up nutzen möchten, um sich gleich noch Gratisprodukte zu sichern, würde ich bis Donnerstag (29.3.) 18.00 Uhr noch Bestellungen annehmen (per e-mail oder telefonisch) und diese dann in einer Sammelbestellung verschicken! Das heißt, ihr bezahlt keine Versandkosten! Bei Fragen könnt ihr mich (evtl.) diese Woche erreichen…wenn ich nicht gerade bei Ärzten sitze…!!!

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche! Eure Ines


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .