Neue Workshoptermine!

So, die ersten Bestellungen sind schon raus, es nutzen einige die tollen Angebote der Sale-A-Bration….was mich ja nicht verwundert. es gibt Gratisprodukte und noch extra Produktfreibeträge…

Ich habe für euch nun die ersten Workshoptermine für dieses Jahr. Dabei habe ich bewusst diesmal noch nicht so viele feste Termine gemacht, damit auch noch Raum für spontane Sachen bleibt. So kann ich gerne noch auf Wünsche eingehen oder auch eine Stempelparty bei jemanden zu Hause ausrichten. Falls ihr eine gemütliche Kreativzeit bei euch zu Hause möchtet, komme ich gerne mit Materialien und Werkzeugen zu einem gewünschten Thema vorbei! Meldet euch nur rechtzeitig, damit wir einen freien Termin finden.

So – nun aber zu meinen Workshopterminen:

16.2.2019, 10-12.30 Uhr: Raffinierte Karten für verschiedene Anlässe 

10.3.2019 (Sonntag!), 10-12.30 Uhr: Frühlingshafte 7-Eck-Boxen

6.4.2019, 10-12.30 Uhr:  Ei, Ei, Ei…österliche Basteleien

2.6.2019 Tag der offenen Tür mit Vorstellung von Produkten des neuen Jahreskatalogs

Gerne könnt ihr euch ab sofort bis spätestens 14 Tage vor dem Workshop bei mir anmelden. Da die Workshops bei mir zu Hause statt finden, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Ich freue mich schon auf die kreativen Auszeiten mit euch!

Jetzt wünsche ich euch erstmal eine schöne Restwoche! Eure Ines

Gesundes neues Jahr mit gefragten Ideen für Workshops!

So – Ihr Lieben – da bin ich wieder…zusammen mit dem neuen Jahr 2019 😉 ! Ich hoffe, Ihr seid alle gut ins Neue Jahr gekommen und habt euch nicht zu viel vorgenommen. Wir haben Silvester mit lieben Freunden verbracht und sind alle gesund und munter ins Neue Jahr gerutscht…hoffen wir mal, dass dieser Zustand jetzt mal eine Weile anhält. das letzte Jahr war basteltechnisch sehr ereignis – und arbeitsreich….manchmal habe ich mich dann schon gefragt, was eigentlich Haupt- und was Nebenbeschäftigung bei mir war… aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Nun freue ich mich, das neue Jahr anzugehen, welches für uns als Familie sehr ereignisreich werden wird: die Jüngste hat Jugendweihe, der Älteste macht Abitur und geht zum Studium, mein Neffe heiratet…und auch wunderbare Reisen sind geplant und gebucht…ich freue mich auf das Jahr!
Aber auch für Kreativität soll natürlich Platz sein: geplant sind erst einmal der Ostereiermarkt im Geraer Rathaussaal am 30./31.3., der Ostereiermarkt im Klinikum (steht noch kein Termin fest), evtl. das Familienfest im KUK am 21.9. und der Kreative Adventsmarkt im Klinikum am 29.11.2019! Wer sich davon Termine schon sichern will…ich freue mich immer über viel Besuch an meinem Stand!
Natürlich wird auch wieder im kleinen Rahmen in Workshops gebastelt…da hole ich gerade Ideen und Wünsche ein…
geplant sind jetzt schon ein Januartermin mit den großen 7-Eckboxen im Frühlingsdesign, natürlich ein Osterworkshop am 6.4.2019, ein Mini-Alben-Workshop wurde gewünscht…ja und ansonsten bin ich noch relativ offen für Termin- und Themenwünsche. Deshalb an dieser Stelle mein Wunsch an Euch: schreibt mir per Kommentar oder persönlicher Mail…oder ruft einfach an, was ihr euch für Themen wünscht! Ich würde gerne auf eure Wünsche eingehen, auch wenn ihr Terminwünsche habt…ich versuche, sie noch zu berücksichtigen. Ansonsten denke ich mir selbst Dinge aus! Also – ich würde sagen, meldet euch bis nächste Woche, dann gebe ich den neuen Workshopplan bis Ende Mai heraus!
Ich freue mich schon auf das gemeinsame Werkeln!

Und wenn ihr gerade beim Planen und Wünschen seid…der neue Frühjahrskatalog startet mit den neuen Produkten! Und jetzt beginnt auch die beste Bestellzeit des Jahres bei stampin up: die Sale-A-Bration! Das heißt, es gibt besondere Artikel, die ihr pro einem Bestellwert von 60,- oder 120,-€ gratis dazu bekommt. Umso mehr ihr bestellt, umso mehr gibt es dazu! Und auch das Einsteigen als Demo führt im ersten Quartal zu mehr Vergünstigungen…dazu berate ich euch gerne! ich würde schon auch gerne ein eigenes Team haben…apropos, wie schön es ist, ein Team zu haben, merkte ich wieder ganz besonders in der Weihnachtszeit: nicht nur, dass wir uns häufig getroffen haben, um gemeinsam kreativ zu sein, wir tauschen uns auch ständig über Ideen aus…und dann kamen auch noch die vielen Karten und Geschenke per Post…das war so schön! So viele Karten habe ich noch nie bekommen! Natürlich teile ich sie gerne mit euch!

Ich glaube, das sind gar nicht alle, ich muss echt nochmal schauen…!!! So, jetzt wünsche ich euch erstmal einen guten Start ins Neue Jahr! Eure Ines

Frohe Weihnachten!

So – bevor ich frohe Weihnachten wünsche, muss ich mich erst ein bisschen entschuldigen…es war jetzt lange sehr ruhig auf dem Blog! Das war nicht ganz so geplant, aber irgendwie notwendig. Es standen einfach mal andere Dinge im Mittelpunkt! Was aber nicht heißt, dass das so bleiben wird! Naja ….ein bisschen noch. Jetzt in der Weihnachtszeit werde ich mich noch etwas rar machen. Bei uns war es irgendwie eine stressige Zeit…auch wenn ich versucht habe, gut zu planen und viel Stress raus zu nehmen…so habe ich gestern bemerkt, dass wir in der Adventszeit noch nicht einmal als Familie zusammen Kaffee getrunken haben, obwohl die Große so leckere Plätzchen gebacken hat! Für gestern war das geplant…da musste die kleine beatmet mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus…da fiel sogar das Mittag aus…und so verbrachten wir gestern Stunden im Wartezimmer bzw. Arztzimmer…aber zum Glück mit dem Ergebnis, dass Töchterchen wieder mit heim darf…nur geht es ihr wirklich schlecht, so dass es heute Nacht auch für meinen Mann hieß: ab auf die Couch, da Töchterchen wegen erneuter drohender Atemnotattacken unter Aufsicht schlafen musste! Zum Glück verlief die Nacht ruhig…nach den gestrigen Attacken und den Warnungen der Ärzte hatte ich echt etwas Angst. Die Arme – und das zu Weihnachten…dabei hatte sie noch am Sonntag eine heftige Gehirnerschütterung beim Cheerleaderwettkampf einkassiert und lag bis Donnerstag flach…dementsprechend sieht auch unser Tannenbaum aus…das ist die kurioseste Tannenbaumgeschichte in unserer Familie:

wir haben uns entschieden, den Tannenbaum schon in der Adventszeit aufzustellen, um länger etwas von ihm zu haben. Allerdings schafften wir es erst nach dem ersten Advent, ihn zu besorgen…dann dauerte es noch ein paar Tag bevor Mann ihn rein schleppte, dann neigte er aufgrund noch übermäßiger Stammesdicke umzufallen (das Gefühl kenne ich!) und wurde mit dem imaginativen Schild „Bloß nicht berühren!“ versehen…irgendwann wurde er dann doch TÜV-sicher angespitzt und aufgestellt…dann die Lichterkette raufgeholt, die aber die falsche war und nicht ging…da lag sie nun ein paar Tage auf dem Boden…und wartete…auf???….dann fanden wir die richtige und noch eine andere…so wurden zwei verschiedene (eine normale, eine LED) von Sohnemann dran gebastelt…naja…für das obere Drittel reichte es leider nicht mehr! So und dann stand bzw. steht er wieder…, denn den Rest des Schmückens wollte ja unbedingt Töchterchen machen…und die hat es ausgeschert…so wartet er noch auf die Kugeln…mal sehen, wenn es ihr mal etwas besser geht, kommen die vielleicht noch dran…ansonsten haben wir dieses Jahr einen Etappenbaum mit Beleuchtung!!! Herrlich!
So Töchterchen ist gerade aufgewacht und berichtete, dass es ihr leider wieder schlechter geht…also verabschiede ich mich jetzt…und melde mich kurz vorm Jahreswechsel mit den neuen Workshopterminen wieder! Vorher findet am 28.12. noch der Workshop mit dem Stempelset Liebe Grüße statt. Wer das Stempelset bestellt, bekommt den Workshop gratis und das Stempelset dann für zu Hause mit, wer es langfristig nicht braucht, kann auch für eine Materialgebühr von 10,- vorbei schauen und meins benutzen!

Ansonsten wünsche ich euch eine schöne besinnliche Weihnachtszeit, vor allem Gesundheit und eine Atempause und Zeit mit lieben Menschen! Bis demnächst, eure Ines

Ausverkauf beginnt

Ab heute sind die meisten Artikel des Herbst-/Weihnachtskatalogs im Ausverkauf, viele davon sogar preisreduziert. Wer also noch Wünsche offen hat, schreibt mir am besten schnellstens und bis heute 18.00 Uhr, dann schicke ich noch eine Sammelbestellung raus. Somit liegen die Dinge auch noch pünktlich unterm Weihnachtsbaum. Ihr findet die Artikel direkt auf der stampin up Seite. 

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Weihnachtsruhe kehrt ein

So – das war nochmal ein Endspurt! Am Freitag war ich ja zum ersten Mal auf dem weihnachtlichen Kreativmarkt im Klinikum in Gera mit einem Stand vertreten! Und ich kann zusammenfassend sagen: wer sich für selbstgemachte kreative Dinge interessiert, sollte sich diese Termine fest im Jahreskalender vormerken! Der Weihnachtsmarkt findet immer am Freitag vor dem 1. Advent statt. 

Um 11.00 Uhr sollte Start sein, ab 9.00 Uhr war der Standaufbau möglich…ich erschien 9.30 Uhr und was soll ich sagen…ich hatte gerade die erste Kiste geöffnet, da bekam ich schon Kaufanfragen…! Ich hatte so zu tun, alles noch aufzubauen und Preise aufzustellen…aber ich schaffte es doch…hier eine Aufnahme des fertigen Standes: 

Und dann kamen immer mehr Besucher…der Strom riss nicht ab. zwischendurch erfuhr ich, dass alle Parkhäuser hoffnungslos überfüllt waren…ich weiß auch nicht, ob die Patienten an diesem Tag medizinisch versorgt wurden, denn gefühlt kam das ganze Personal vorbei (nein – da wurden natürlich ordnungsgemäß der Feierabend oder die Mittagspause genutzt), dann noch die Patienten und nachmittags die Besucher…

und zwischendurch kamen noch die Netten Frauen von der Verwaltung, die das Ganze organisieren, um uns Händler alle mit Kaffee zu versorgen. Überhaupt…der Markt war bestens organisiert. Wir bekamen sogar Tischdecken, alle Stände waren beschriftet…das habe ich selten auf Märkten erlebt! Und das Beste: die Klinik möchte keine Standgebühr von uns, sondern eine Spende fürs Hospiz! Eine super Idee! Also vielen Dank für die tolle Idee, die Möglichkeit und die tolle Umsetzung ans Klinikum!

Ja…und dann konnte man sich quasi alle Weihnachtsgeschenke organisieren…ich glaube, es waren ca. 60 Stände und es gab alles…Kekse, Stollen, Floristik, Getöpfertes, Genähtes, Seifen…ich wäre auch gerne mal rum gegangen, nur hatte ich dafür gar keine Zeit…fast hätte ich sie reichlich gehabt…denn ca. 13.00 Uhr war mein Stand schon so leer, dass ich schon regale abbaute…und den rest großzügig ausbreitete… schließlich ging der Markt bis 17.00 Uhr! Aber auch am Ende fanden Interessierte immer noch ein paar Dinge! Ich bekam auch sehr positives Feedback…es war wirklich ein rundum schöner Tag! Also auch vielen Dank allen, die an meinem Stand vorbei geschaut haben! So fuhr ich sehr glücklich und zufrieden mit fast nur leeren Kartons nach Hause!

Ja…und dass ich wirklich Interesse geweckt habe, zeigte die Tatsache, dass sich noch eine Standbesucherin morgens 9.15 Uhr noch für den Workshop um 10.00 Uhr anmeldete. Das funktioniert sonst nicht so kurzfristig, aber diesmal gab es ein Projekt ohne vorbereitetes Workshoppaket, da funktionierte es. Aber ein bisschen ins Schwitzen kam ich doch…schließlich musste der Arbeitsplatz vorbereitet werden und ein Goodie sollte es ja auch geben….da musste glatt  mein Mann mit an die Leiermaschine (so nennen wir die Big Shot liebevoll in unserer Familie…)! 

Ja…und da sind wir gleich beim nächsten Thema…am Samstag fand dann gleich noch ein Workshop zum Thema „Weihnachtsdekoration“ statt…mein vorerst letzter Workshop vor Weihnachten.

Gestaltet haben wir diese 3flügligen Bilderrahmen mit Wendemotiven…und zwar diesmal nicht vorlagegetreu, sondern individuell…

Da diesmal fast nur „Anfänger“ bezüglich der Stempelei da waren, war genau das natürlich eine Herausforderung, der ich mir aber bewusst war und mich gerne auch stellte. Aber für das ein oder andere Überforderungsgefühl sorgte ich wohl dennoch…schon alleine mit meinem Werkzeugbestand…so viele Stempel, Stanzen, Papiere…und da reden wir hier nur von denen bezüglich des Themas Weihnachten…!!! Aber alle Gäste waren gut strukturiert und haben nach kurzen Orientierungs- und Denkphasen ihr Projekt sehr eigenständig gestaltet. Nur da wir nicht alle Dinge komplett zusammenmontiert haben, machte ich irgendwie auch keine Fotos von den Resultaten…somit kann ich sie euch nicht zeigen… aber das Goodie für alle kann ich euch zeigen:

Und von einem Resultat kann ich euch berichten: ich glaube, meine Gäste hatten Spaß und waren ebenso fasziniert von den Stempeln und den Dingen, die man damit zaubern kann, wie ich! Und sie wollen auch wieder kommen! Na ich freue mich drauf, auch wenn ich mich jetzt erstmal auf eine ruhige Adventszeit mit der Familie freue. Da kommen nur noch Geschenke für die Familie oder Freunde auf den Basteltisch…aber da gibt es auch schon jede Menge wartende Projektideen…

Am 5.12. startet der Ausverkauf bei stampin up…dazu morgen mehr! Ich wünsche euch eine schöne Woche und eine ruhige Adventszeit!

Mitten in der heißen Phase…

Dieses Motto steht zur Zeit sowohl für stampin up (hier läuft ja gerade die 10% Sonderaktion…falls ihr noch Bedarf habt und etwas bestellen möchtet, meldet euch! Ich mache gerne zu den Aktionstagen noch Extra-Sammelbestellungen!) als auch für mich. Zur Zeit stehen jede Menge Termine an…so war ich gestern mit einem Mitmachstand zum Tag der offenen Tür beim Gesundheitsteam in Gera vertreten:

Vorne seht ihr schon meine 2 Projekte. Der Tisch war gut besucht und so gingen wohl viele mit einem kleinen Weihnachtsgeschenk nach Hause…der Altersdurchschnitt war diesmal extrem….von 3 Jahren bis ins höhere Alter wurde gestempelt und geschnitten!

Heute ist Workshopzeit mit weihnachtlichen Verpackungen und dann kommt nochmal die Endphase der Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt im Klinikum in Gera am Freitag. Meine Kartons füllen sich schon ganz gut…darin verschwinden ganze Kleinstädte an Häusern…nun kommen noch Weihnachtskarten dran…vielleicht habt ihr Lust, an meinem Stand am Freitag vorbeizukommen!?! Ich würde mich riesig freuen!!!

Der Weihnachtsmarkt findet am Freitag, den 30.11.2018 von 11.-17.00 Uhr im Foyer der SRH-Waldklinikums in der Straße des Friedens statt!

Mir haben viele gesagt, dass dieser Markt sehr schön sein soll…ich bin das erste Mal dort und freue mich schon sehr darauf! Und noch dazu dient es einem guten Zweck! Wir Händler spenden anstatt einer Standgebühr einen Beitrag für das Hospiz! Was für eine schöne Idee vom Krankenhaus!

So, jetzt wird aber noch schnell ein Kaffee getrunken, bevor dann meine Workshopgäste kommen! Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und eine schöne Woche und vielleicht bis zum Freitag!

Preisspektakel bei stampin up

Wow – wir haben heute die Information von stampin up erhalten, dass fast alle Artikel aus dem Jahreskatalog mit einem Preisnachlass von 10 % angeboten werden. Es gibt nur wenige Artikel, die davon ausgeschlossen sind. Allerdings gibt es verschiedene Aktionstage mit bestimmten Produkten und alle sind auch nur in einer begrenzten Stückzahl zum reduzierten Preis erhältlich.

Also – wenn ihr Wünsche habt, meldet euch bitte bis zum 23.11. bei mir und ich gebe dann alles in einzelnen Sammelbestellungen auf. Ab einem Einkaufswert von 50,- Euro auch versandkostenfrei. 

Da kann der Weihnachtswunschzettel vielleicht abgehakt werden…

Onstage Teil 2

So—auch wenn es mir vorkommt, das onstage schon wieder Ewigkeiten her ist…schreibe ich wie versprochen noch Teil 2. Wie schon gesagt, hieß es am Samstag: früh aufstehen. Bei vergangenen Veranstaltungen gab es Erfahrungen, dass die Hotels mit dem gleichzeitigen Frühstück für die stampin up Mädels sehr überfordert waren…und da unser Frühstücksraum ziemlich klein war und wir so einige stampin up Mädels am Vortag gesehen hatten, sicherte ich vorsichtshalber 6.15 Uhr schon einmal einen Tisch für unser Team…was sich allerdings als unnötig erwies. Entweder hatten alle Mädels genau mit uns eingecheckt und mehr gab es gar nicht im Hotel oder die Masse schlief lieber länger und verzichtete aufs Frühstück.

Was sich im Nachhinein gar nicht als so falsch erweisen sollte…denn nachdem sich 8.00 Uhr pünktlich die Türen zu onstage öffneten und wir uns entspannt aufteilten zwischen Anmeldung und Tischplatz suchen, entdeckten wir das tolle Snackbuffet von stampin up. Es gab Gebäck, Obst, Kaffee und Tee für alle umsonst…vielleicht lag es daran, dass alle so gut gestärkt und versorgt waren, dass an dem Tag eine ziemlich entspannte Atmosphäre entstand…ich war sehr überrascht, dass mit 1300 Mädels im Raum so eine Ruhe herrschte. Aber das war sicher auch der Organisation von stampin up und dem hervorragenden Service vom Estrell Berlin geschuldet. Vielen Dank nochmal allen fleißigen Helfern!!!!

Und nachdem wir (Dörthe) einen super Tisch ergattert hatten…direkt vor einer Leinwand, unweit einer Toilette und der Big Shots…wurde erstmal wieder geswappt. ich hatte ja diesmal keine Swaps mit…wobei ich mir schon etwas leer vorkam…das nächste Mal müssen wieder Swaps sein! Aber ich bekam von meinen lieben Teammädels dennoch einen Swap und einen Blick auf die von ihnen ergatterten…

In der Zeit konnte ich die tolle Tischdeko bewundern:

Unten im Bild…das sind Dörthes swaps…keine Tischdeko. Ganz schön viele nicht?…Grit hatte sogar 120 mit! Ja und hinten in den blauen Kisten wartete unser Geschenk…eine Tasche, 3 Kulis, ein Stempelset aus dem neuen Katalog, 3 wunderschöne Notizhefte…und das sollten nicht die letzten bleiben. Und dann gings los…mit dem neuen tollen Lied von stampin up, was ein Mitarbeiter mit komponiert und auch mit Schlagzeug begleitet hat…Wahnsinn! Leider ging das Lied etwas unter…niemand hatte vorher etwas gesagt, alle waren noch ein bisschen im Tumult…dann begann das tolle dazu passende Video…eh ich begriff, dass das das Lied ist…aber ich fands toll. Und ich freue mich, dass dieses Lied und auch alle anderen von stampin up ab dieser Woche für einen guten Zweck erworben werden können! Die gesamten Einnahmen gehen an die Autismusforschung!

Ja und dann hörten wir einiges von der Firmengeschichte…auch von schwierigen Zeiten, was ich sehr authentisch fand. Auch Geschichten von einzelnen Demos wurden erzählt…und dann gab es natürlich den neuen Katalog, viele weitere Geschenke und etliche Anregungen, was man mit den neuen Produkten so alles machen kann! Und was soll ich sagen…wenn vorher einige Produkte nicht auf meiner „Must have“ Liste standen…sie standen plötzlich ganz oben auf der Liste! Zeit für ein paar Teamfotos war natürlich auch…ich sehe gerade, dass ich das noch gar nicht habe…

Ja…und dann ging der wunderschöne Tag zu Ende…aber da er so schön war, mobilisierte ich am Sonntag gleich noch unser Team, um uns schon einmal Hotelzimmer für die Frühjahrsveranstaltung zu reservieren…

Da wird es sogar zwei Veranstaltungen geben – in München und Düsseldorf. Somit hoffe ich, dass diesmal noch mehr Teammitglieder einen Platz bekommen, das hatte diesmal leider nicht geklappt! 

Und wenn du auch mitkommen möchtest, steig gern in mein Team ein…du wärst auch mein erstes Teammitglied…da würde ich mir eine tolle Begrüßungsüberraschung ausdenken!

Habt eine schöne Woche! Am Samstag bin ich von 10-16.00 Uhr mit einem kleinen Bastelstand beim Tag der offenen Tür beim Gesundheitsteam Gera in der Leibnitzstraße. Dort gibt es viele tolle Angebote: Lebkuchenhaus backen, Vogelhaus bauen, Adventsgestecke basteln…und und und…also, kommt gerne vorbei!

Zurück aus Berlin

So…ich bin wieder da! Am Freitag fuhr ich mit 3 meiner Teammädels nach Berlin – zu onstage von stampin up. Schon beim Check In im Hotel merkte man, dass weitere 1100 Kreativmädels unterwegs waren…die Schlange derer mit viel Gepäck war schon recht lang. Viel Gepäck…weil die Mädels haben ja jede Menge Swaps zum Tauschen dabei. Ich hatte mich allerdings genau aufgrund dieser Tatsache diesmal gegen das Swaptauschen entschieden…bei den vielen Workshop-und Marktvorbereitungen bin ich auch nicht dazu gekommen. So reiste ich mit leichtem Gepäck…allerdings nur auf dem Hinweg. Dieser Fakt sollte sich dank meinen Teammädels und stampin up auf dem Rückweg ändern!!! Von meinen Teammädels bekam ich erst einmal ganz tolle Geschenke (die bei meinen Kindern gleich heiß umkämpft waren), auch einen ihrer swaps…und somit ein kleines schlechtes Gewissen, dass ich diesmal so gar nichts dabei hatte…aber man darf sich auch mal verwöhnen lassen. Leider habe ich keine Fotos gemacht und alles schon ausgepackt…

Da meine upline Dörthe aufgrund ihres Titels und vieler toller erreichter Erfolge bereits am Freitag zur Auszeichnungsveranstaltung durfte und die anderen Mädels mit Familienbesuchen beschäftigt waren, nutzten Jörg und ich den Abend, um die Empfehlung meiner Schwägerin – ein italienisches Restaurant- auszuprobieren. Zum Glück hatte sie uns den Tipp gegeben, den Tisch zu bestellen…es waren alle Plätze besetzt…und was soll ich sagen: das Essen war grandios!!!! Wir genossen den Abend. Und ich sagte zu Jörg: „Durch mein Stempelhobby kommen wir ganz schön rum und erleben so tolle Momente…“, was er nur bestätigen konnte…wir waren schon in Amsterdam, Mainz, Wiesbaden, Düsseldorf…Berlin….und genießen die kleine Auszeit von dem Alltagsleben in einer 5-Personenfamilie sehr. (und wer Lust hat, das auch zu erleben, kann gerne Teammitglied bei mir werden…Infos dazu gibt’s bei einem Kaffee bei mir…)

Nach dem Essen trafen wir uns dann in einem der gemütlichen Aufenthaltsräume des Hotels bei einer Flasche Wein mit den Teammädels. Es ist immer schön, die anderen dann auch mal etwas näher kennen zu lernen…der Höhepunkt war natürlich Dörthes Rückkehr von ihrer Veranstaltung…denn sie hatte ja schon einige Informationen…und vor allem den neuen Frühjahrs-/ Sommerkatalog im Gepäck…und wir durften schon mal linsen…und so ging ich mit -zig Stempeln in meinem Kopf ins Bett…am nächsten Morgen hieß es ja früh aufzustehen (6.00 Uhr!!!!), um gemütlich zu frühstücken und sich ins Getümmel von onstage zu stürzen! Davon berichte ich beim nächsten Mal…da gibt es auch ein paar Fotos! 

Jetzt wünsche ich euch eine schöne Woche! Eure Ines

Die Ereignisse überschlagen sich!

So – wo soll ich anfangen…hier passiert gerade soooo viel (was man ja an den längeren Pausen auf dem Blog merkt…), ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, zu berichten. Mir ist aufgefallen, dass ich euch noch nicht mal von unserem sooo schönen Teil-Teamtreffen bei Katrin berichtet habe! Das muss ich unbedingt noch nachholen….mache ich auch! 

Nur fand ja am Samstag bereits das nächste Teil-Teamtreffen statt!!! Vorige Woche durfte ich erstmal Geburtstag feiern…und da ich beim letzten Teamtreffen einen Geburtstags-Adresskalender als Projekt mit den Worten „da können wir uns schöne Karten schicken“ mit hatte, bekam ich diesmal so viele wunderschöne Karten! Meine Kinder waren ganz verwirrt…seit wann schreiben dir so viele Menschen?! Die meisten schreiben ja eher whats app, telefonieren oder stehen selber vor der Tür (was natürlich auch alles sehr schön ist), aber mal wieder so viele liebevoll angefertigte Karten auf dem Tisch zu haben…das ist ein Traum!  Die zeige ich euch natürlich auch noch! Ein ganz liebevoll verpacktes Päckchen mit kreativem Inhalt erreichte mich sogar auch! Ach – ihr seid die Besten!!! Vielen Dank!!!!!!

Aber nun zurück zum Samstag. 10-15.00 Uhr hatten Yvonne und ich zum Workshop „Handlettering“ eingeladen…und so sah der neue eingedeckte Tisch dann aus:

Und dann ging es los…Yvonne teilte Schreibblockblätter der 1. Klasse aus und sagte…“dann probiert mal“! Ohje…und nun…so lange nicht mehr schön geschrieben…aber es entwickelte sich was…und nach Schnörkeln, Krakeln und co. probierten wir uns gleich auf Leinwänden und Weihnachtsbaumkugeln aus…

Um nur einige Beispiele zu zeigen…dabei bemerkten wir auch, dass die Schrift auf Leinwänden schnell verschmiert…also Vorsicht beim Nachmachen! Zwischendurch lachten wir noch Tränen…Gaby und Yvonne hatten jede Menge Vorlagebücher mit und so waren wir teilweise mehr mit Lesen als mit Schreiben beschäftigt…ach, das war wieder eine schöne Zeit! Leider musste ich die Mädels 15.00 Uhr raus werfen, denn um 16.00 Uhr wollten 5 fünfjährige Kinder bei mir zum Kindergeburtstag basteln! So wurde schnell aufgeräumt, 5 Minuten durchgeatmet…und dann marschierten die kleinen Damen in den neu eingedeckten Bastelraum…

 

Und Kompliment an die Mädels…und vor allem die liebe Mama, die tatkräftig geholfen hat…wir bastelten, glaube ich, ca. 1,5 Stunden…! Ich hoffe, die Mama ist jetzt nicht für immer vom Basteln geheilt…wir zwei hatten schon ganz schön zu tun…und ich glaube, es gab hinterher nichts mehr, was nicht klebte! Die gebastelten Karten mussten sicher über Nacht auf die Leine…das nächste Mal wird nicht mit Flüssigkleber gearbeitet! Aber ich glaube, die Mädels nahmen stolz ihre selbst gefertigten Werke mit nach Hause…

Ja und nach kurzem Aufräumen und Duschen ging es zum Köcheball in Gera. Mit unseren Tanzfreunden durften wir einen schönen Abend bei leckerem Essen und Tanz verbringen…

So erwarteten uns die Tische
und das Buffet…

Was soll ich sagen…es war ein sooo lustiger Abend….der Tag war einfach perfekt! Und obwohl ich vor dem tag vorher etwas Angst hatte (zu viele Termine)…am Ende war er entspannt und machte mich sehr glücklich…

…aber was soll ich sagen…Mitternacht fiel ich dann auch müde ins Bett! Habt eine schöne Woche!