Onstage Teil 2

So—auch wenn es mir vorkommt, das onstage schon wieder Ewigkeiten her ist…schreibe ich wie versprochen noch Teil 2. Wie schon gesagt, hieß es am Samstag: früh aufstehen. Bei vergangenen Veranstaltungen gab es Erfahrungen, dass die Hotels mit dem gleichzeitigen Frühstück für die stampin up Mädels sehr überfordert waren…und da unser Frühstücksraum ziemlich klein war und wir so einige stampin up Mädels am Vortag gesehen hatten, sicherte ich vorsichtshalber 6.15 Uhr schon einmal einen Tisch für unser Team…was sich allerdings als unnötig erwies. Entweder hatten alle Mädels genau mit uns eingecheckt und mehr gab es gar nicht im Hotel oder die Masse schlief lieber länger und verzichtete aufs Frühstück.

Was sich im Nachhinein gar nicht als so falsch erweisen sollte…denn nachdem sich 8.00 Uhr pünktlich die Türen zu onstage öffneten und wir uns entspannt aufteilten zwischen Anmeldung und Tischplatz suchen, entdeckten wir das tolle Snackbuffet von stampin up. Es gab Gebäck, Obst, Kaffee und Tee für alle umsonst…vielleicht lag es daran, dass alle so gut gestärkt und versorgt waren, dass an dem Tag eine ziemlich entspannte Atmosphäre entstand…ich war sehr überrascht, dass mit 1300 Mädels im Raum so eine Ruhe herrschte. Aber das war sicher auch der Organisation von stampin up und dem hervorragenden Service vom Estrell Berlin geschuldet. Vielen Dank nochmal allen fleißigen Helfern!!!!

Und nachdem wir (Dörthe) einen super Tisch ergattert hatten…direkt vor einer Leinwand, unweit einer Toilette und der Big Shots…wurde erstmal wieder geswappt. ich hatte ja diesmal keine Swaps mit…wobei ich mir schon etwas leer vorkam…das nächste Mal müssen wieder Swaps sein! Aber ich bekam von meinen lieben Teammädels dennoch einen Swap und einen Blick auf die von ihnen ergatterten…

In der Zeit konnte ich die tolle Tischdeko bewundern:

Unten im Bild…das sind Dörthes swaps…keine Tischdeko. Ganz schön viele nicht?…Grit hatte sogar 120 mit! Ja und hinten in den blauen Kisten wartete unser Geschenk…eine Tasche, 3 Kulis, ein Stempelset aus dem neuen Katalog, 3 wunderschöne Notizhefte…und das sollten nicht die letzten bleiben. Und dann gings los…mit dem neuen tollen Lied von stampin up, was ein Mitarbeiter mit komponiert und auch mit Schlagzeug begleitet hat…Wahnsinn! Leider ging das Lied etwas unter…niemand hatte vorher etwas gesagt, alle waren noch ein bisschen im Tumult…dann begann das tolle dazu passende Video…eh ich begriff, dass das das Lied ist…aber ich fands toll. Und ich freue mich, dass dieses Lied und auch alle anderen von stampin up ab dieser Woche für einen guten Zweck erworben werden können! Die gesamten Einnahmen gehen an die Autismusforschung!

Ja und dann hörten wir einiges von der Firmengeschichte…auch von schwierigen Zeiten, was ich sehr authentisch fand. Auch Geschichten von einzelnen Demos wurden erzählt…und dann gab es natürlich den neuen Katalog, viele weitere Geschenke und etliche Anregungen, was man mit den neuen Produkten so alles machen kann! Und was soll ich sagen…wenn vorher einige Produkte nicht auf meiner „Must have“ Liste standen…sie standen plötzlich ganz oben auf der Liste! Zeit für ein paar Teamfotos war natürlich auch…ich sehe gerade, dass ich das noch gar nicht habe…

Ja…und dann ging der wunderschöne Tag zu Ende…aber da er so schön war, mobilisierte ich am Sonntag gleich noch unser Team, um uns schon einmal Hotelzimmer für die Frühjahrsveranstaltung zu reservieren…

Da wird es sogar zwei Veranstaltungen geben – in München und Düsseldorf. Somit hoffe ich, dass diesmal noch mehr Teammitglieder einen Platz bekommen, das hatte diesmal leider nicht geklappt! 

Und wenn du auch mitkommen möchtest, steig gern in mein Team ein…du wärst auch mein erstes Teammitglied…da würde ich mir eine tolle Begrüßungsüberraschung ausdenken!

Habt eine schöne Woche! Am Samstag bin ich von 10-16.00 Uhr mit einem kleinen Bastelstand beim Tag der offenen Tür beim Gesundheitsteam Gera in der Leibnitzstraße. Dort gibt es viele tolle Angebote: Lebkuchenhaus backen, Vogelhaus bauen, Adventsgestecke basteln…und und und…also, kommt gerne vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.