Nach dem Sturm kommt der Schnee!

So – das war ja eine turbulente Woche! Frederike hatte unsere Region ganz schön im Griff. Leider musste auch ein Teil unseres Daches dran glauben…zum Glück kam nur die Blechumrandung unten an. Schlimmer sieht es im Umfeld aus…selbst auf den Nachbargrundstücken sind einige Bäume einfach „weg“ – naja genau genommen liegen sie leider noch ziemlich hinderlich in den Gärten rum! So brummten am Freitag hier rundherum viele Motorsägen…aber zum Glück wurde hier niemand verletzt. Ja und heute kam dann gleich der Schnee…und später die Sonne…und das gab wunderbare Landschaftsbilder, die gleich auf Fotos fest gehalten wurden!
Apropos Fotos…gestern wurde bei mir ja vieles geplant und dann auch gebastelt! Zunächst kamen gleich zwei neue Kundinnen, die gerne Aufträge in Arbeit geben wollen bzw. mit mir zusammen etwas herstellen wollen. Beide Gruppen (sie hatten sich Verstärkung mitgebracht) waren – glaube ich- erst einmal etwas erschlagen bezüglich meines Bastelzimmers. Und das nicht nur wegen des kreativen Chaos, was dort herrscht, sondern über die vielen schönen Materialien und Werkzeuge…und ich glaube, da ist überall auch einiges an Lust auf Basteln entstanden! so gab es neben mehr Aufträgen als vorher abgesprochen auch gleich die erste Workshopanmeldung! Ich habe mich sehr gefreut, meine Begeisterung mal wieder teilen zu dürfen! Und ich durfte ja gleich ans Werk!
Kurz nachdem meine Kundinnen gegangen waren, traf nämlich Yvonne aus unserem Bastelteam zum vereinbarten gemeinsamen Basteln ein! Und so wurde gleich gefachsimpelt und losgelegt…wobei auch neue Ideen wie Bulletjournal und Handlettering aufgenommen wurden. Und am Ende des Abends hatten wir beide viele Ideen und Pläne und jeweils einen fertigen Rohling für ein Minialbum auf dem Tisch! Schön ist das immer. Und auch wenn unser Schnattern uns manchmal ganz schön ablenkt und wir so einige Fehler ausmerzen mussten, hatten wir dennoch wieder viel zu lachen und viel Freude bei der Arbeit – nicht wahr Yvonne (Yvonne liest immer „heimlich“ bei mir auf dem Blog mit ;-)) ?! Und dann schmiedeten wir gleich noch einen Plan: am 21.4. fahren wir zu einem Buchbinde – und Kartenworkshop nach Kassel zu Silke B. (sillyspaperdesign@web.de) und einigen anderen Kolleginnen von ihr. Und so waren wir uns in einem am Ende des Tages auf alle Fälle einig: wir sind verrückt!
Und heute früh ging es weiter…da meine Familie größtenteils auswärts bei Freunden oder Partys geschlafen hat, nutzte ich den Vormittag gleich für eine der Auftragsarbeiten: einen Bilderrahmen zur Geburt. Das Kinderzimmer soll wohl das Thema Dschungel haben und so wurde das gewünscht…Allerdings löste das dann beim Frühstück eine größere Debatte mit meinem Mann aus, denn die Tiere, die wir mit dem Dschungel verbinden und die gestern auch gewünscht wurden, leben ja gar nicht so richtig im Dschungel! Nun will man aber ja kein Kinderzimmerbild mit Riesenschlangen…oder…mal abgesehen davon, dass mein mittlerweile großer Stempelbestand auch nicht viele Dschungeltiere aufweist…!!! Naja so wurde ich korrigiert, dass es sich um Steppentiere handelt…naja die Affen mal ausgeschlossen…aber bei „Bauer sucht Frau“ kuschelte das Paar in Namibia doch auch mit Affen…(da sagt nochmal jemand, Fernsehen bildet nicht…)!
Also überlegte ich mir eine Steppenlandschaft…Palmen wurden getauscht gegen…Steppenbäume mit Lianen….ohje…ich sehe schon, irgendwie ist da doch wieder etwas schief gelaufen! Und während ich so werkelte, war mein Sohn dann auch mal aufgestanden und schaute bei mir im Bastelzimmer vorbei. Ich nutzte die Chance und fragte ihn, welches Thema er hinter meinem Projekt vermutet und er sagte prompt: „Dschungel“!!! Braver Sohn!!!! Naja – nicht ganz, denn gleich hinterher kam schon der Satz: „Du weißt schon, dass diese Tiere nicht zusammen im Dschungel leben?!“ GRRRR!!! Da kann man doch zum Pavian werden! Naja- ich einigte mich mit mir, dass ein Neugeborenes diese feinen Unterschiede vielleicht nicht kennt und befand das Ergebnis für gut. was meint ihr?

(Ich hoffe jetzt nur, die zu Beschenkende schaut nicht auf meinen Blog! Aber ich denke mal, sie weiß ja mindestens nicht, dass sie es ist! ) Da der Rahmen vor der Geburt verschenkt wird, habe ich in der Mitte einen abnehmbaren Gutschein zur Personalisierung nach der Geburt hinzugefügt. Und auch das „DU“ wird dann wieder entfernt, soll nur das Prinzip verdeutlichen…dort passt dann hoffentlich der Name des Kindes ein! Somit hier ein Aufruf an die werdenden Eltern: bitte nutzt einen maximal 4buchstbigen Namen….sonst muss ich tüfteln! Michael- Alexander wird definitiv ein Problem! Aber so wird das Kind sicher auch nicht heißen! (PS: natürlich haben die Eltern freie Namenswahl…ich finde in jedem Falle eine Lösung!)

So – nun startet die neue Woche gleich. Vorher gibt es noch eine Spielrunde mit der Familie und unseren Tanzkurs am Abend! Schöne Woche euch! Eure Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.