Im Fotoalbumfieber

Nicht, dass ihr denkt, ich hätte meinen Blog und neue Kreativprojekte vergessen…nein, ich bin sogar derzeit ständig am Basteltisch, wenn es meine Zeit erlaubt…aber ich bereite unsere Jugendweihe vor. Meine Jüngste feiert dieses Jahr und hat sich unter anderem ein Fotoalbum gewünscht…ja und jetzt verbringe ich Tage mit der Gestaltung…

Schon die Fotoauswahl hat Tage in Anspruch genommen…welches soll man weglassen?! Ich sage euch, es war ein harter Kampf…ein Bild schöner als das andere und überall hängen Erinnerungen dran! So wanderte eins nach dem anderen in den Ordner zur Entwicklung…und was war das Ergebnis?!?…ein Karton mit 2000 bunt gemischten Bildern…

Ich weiß, jetzt halten mich alle für verrückt…so tat es auch eine Freundin von mir, die mich am Wochenende besuchen kommt, um ebenfalls ein Album für ihre Tochter zur Jugendweihe zu werkeln…sie hatte gesagt, so 200 Bilder werden es bestimmt…tja gestern rief sie an…leider seien es jetzt 1500 Bilder und es würden noch 2 Jahre fehlen…ich musste zugegebenermaßen schmunzeln und dachte mir, dass ich vielleicht doch nicht verrückt sei und wenn, dann wenigstens nicht alleine! So werden wir also am Wochenende straff durcharbeiten…ie gesagt, für meine Alben gingen schon etliche Stunden ins Land…aber schlafen und essen wird eh überbewertet!

Nur kann ich euch derzeit leider keine Ergebnisse mit den neuen Stampin up- Produkten präsentieren…da sind zwar einige bei mir eingezogen…aber die liegen noch ziemlich unbenutzt im Regal (es sei denn, ich brauchte sie zum Dekorieren der Fotoseiten!), aber was ich euch schon berichten kann: ab dem 15.2. wird es neue Gratisartikel im Rahmen der Sale-A-Bration Aktion geben und es wartet auch noch eine Überraschung an neuen passenden Produkten! Und wer gerne in mein Team kommen möchte, sollte nicht zögern und mich diesbezüglich gerne persönlich ansprechen, denn während der Sale-A-Bration Zeit gibt es die besten Bedingungen dafür!

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche und ein schönes Wochenende…bin dann mal Fotos schneiden…naja, erst wird noch fleißig gearbeitet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.