Eine schöne Feier ist vorbei!

Eine schöne Feier ist vorbei!

So ihr Lieben, da bin ich wieder. Und ich bin zwar jetzt völlig erschöpft und müde…aber der Blog soll jetzt nicht länger warten. Alle Gäste sind wieder gut zu Hause angekommen und unser Mobiliar steht auch wieder am alten Platz. Aufgrund des Wetters hatten wir nämlich kurzfristig umfunktioniert: aus der Gartenparty wurde leider nichts, da die bei der NASA bestellten Raumanzüge nicht rechtzeitig eintrafen (das war zumindest unsere einzige Idee, wie man evtl. die arktischen Temperaturen stundenlang auf seinem Stuhl hätte aushalten können!!!). So räumten wir einfach mal unsere Stube und mein Bastelzimmer (seufz) leer – letzteres ist immer noch in dem Zustand- und stellten die Gartenmöbel alle rein. So entstand eine lange Tafel über 2 Räume, die zum Glück mit einer breiten Schiebetür verbunden sind! Und so musste keiner frieren. Alles lief gut und wir hatten eine echt schöne Feier. Aber die Details interessieren euch sicher nicht so sehr, deshalb zeige ich euch diese Woche einfach mal ein paar Bilder von meiner Deko und den Geschenken…alles seit Wochen in Arbeit! Inspiriert wurde ich aber teilweise auch bei anderen (naja, manches ist auch eher direkt abgeschaut:::!), zum Beispiel bei Helga und Dörthe…Vielen Dank für eure tollen Ideen!
So, genug geschrieben, jetzt lüfte ich erst einmal das Geheimnis, was wir für den Mann des Hauses (der seinen runden Geburtstag gleich mit der Jugendweihe mitgefeiert hat) gebastelt haben:
20160509_200855

20160509_200917

Wir haben ihm nämlich alle zusammen eine Ballonfahrt geschenkt…nur wir Mädels waren echt überfordert, wie wir den aus Pappmache`gefertigten Ballon an den Korb anbringen sollten! Und zu allem Überfluss hatte mein Mann sein Werkzeug an dem Tag mit oder gut versteckt…also bog ich die harten Drähte per Hand (ein bisschen Blut floss schon)… Bei der ganzen Sache zerbeulte uns dann der Ballon etwas und bei dem Versuch, das wieder auszubeulen, war plötzlich ein Loch im Ballon…der wurde dann geflickt…und dann passte der Ballon nicht in den gebastelten Karton, also wurde in den Deckel millimeterweise ein Loch geschnitten…(was hieß, den Ballon ca. 100mal aus dem Karton heben- wobei man ja darauf achten musste, dass die Konstruktion nicht zusammenbricht- schneiden, probieren und das Gleiche wieder von vorn)… aber davon habe ich ja schon ausführlich in meinem Beitrag :“4 Mädels basteln“ berichtet. Jetzt sehr ihr das Resultat. Meine liebe Schwiegermama hat mir noch die tollen Säckchen genäht – und ohne Absprache hatten diese die gleiche Farbe wie die Schleife!!!, meine Kleine hatte den Ballon gebastelt und bemalt…also ein Familienwerk. So soll es sein!
Und für den Jugendweiheling saß ich seit Wochen an einem großen Project Life Album: ca. 60 Hüllen mit über 400 Bildern und zahlreichen Karten wurden gefüllt und jetzt hält sie ihre 14 Jahre Leben in Bilderform in den Händen. Dazu gabs noch eine schöne Karte:

DSC06366
Meine Tochter liebt Pinguine, am liebsten hätte sie die ganze Party mit Pinguinen dekoriert…aber ich habe das dann doch auf die Glückwunschkarte beschränkt…
So jetzt wünsche ich euch allen noch einen schönen Pfingstmontag! Bei uns wird jetzt noch das Bastelzimmer eingeräumt etwas entspannt und dann geht es wieder öfter an den Basteltisch: es müssen Einladungen für den Kindergeburtstag gebastelt werden, in Dörthes Workshop möchte ich einen Thementisch ausstellen…bis bald!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.