Der nächste bitte!

Achje – da ist Sohnemann endlich nach 2 Wochen wieder an Essen interessiert und bewegt sich doch mal mehr als 2 Schritte…und man atmet nach besorgten 2 Wochen Krankheit seinerseits auf…da tönt es in meinem Ohr: „ich habe ganz weiche Knie und fühle mich total schwach“!!! Der nächste liegt flach und hat sich evtl. angesteckt…mein Mann! Eine Woche Totalausfall…selbst auf die Theaterfahrt nächste Woche kann er nicht mit. Töchterchen hatte sich schon auf die Mädelswoche gefreut…denn Sohnemann fährt auch nach Berlin. Der Einfachheit halber hätten wir uns ja durchaus parallel mit den Erregern rumschlagen können. Dann wäre ich einmal zu Arzt, zur Apotheker gegangen, hätte EINE große Kanne Tee für alle gemacht und die aufgekaufte Obstabteilung des Supermarktes hätte eh für mehrere Leute gereicht. Aber nein, wir arbeiten das systematisch im 2-WochenRhythmus nacheinander ab!!! Naja, jetzt kenne ich ja auch den Weg zum Arzt und weiß, wie man Tee kocht! Und ist ja auch nicht verkehrt, wenn wenigstens noch einer handlungsfähig bleibt! Aber so habe ich dennoch Zeit, meine schönen Auftragsarbeiten abzuarbeiten, denn größere Projekte stehen hier momentan eh nicht an. Und da die Jüngste morgen den ganzen Tag Meisterschaftstraining hat, mein Mann im Bett liegt, das andere Töchterchen bei Freunden verweilt…werde ich meine Babyalben in Angriff nehmen…das heißt, 1,5 Rohlinge sind schon fertig…aber nun kommt ja die Hauptarbeit: Dekoration und Gestaltung! Aber ich freue mich schon riesig auf morgen! Und damit ihr mal sehr , wie so etwas entsteht, habe ich euch heute den Rohling mal eingestellt. So könnt ihr verfolgen, wie sich das Album entwickelt! Es hat 12 Seiten – für jeden Entwicklungsmonat des ersten Lebensjahres eine.

So, jetzt wird noch gearbeitet, Töchterchen aus Jena geholt, eingekauft, geschwommen…und dann kann das Wochenende kommen! Ich hoffe, ihr seid keimfrei und ich wünsche euch ein schönes Wochenende! Eure Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.