Denkaufgabe für Workshop-Interessierte

Denkaufgabe für Workshop-Interessierte

So – ihr lest richtig: heute gibt es mal kein Bastelprojekt von mir, sondern eine Denksportaufgabe für alle, die gerne bei mir Workshops besuchen möchten. Ich zerbreche mir nämlich seit Tagen den Kopf und dachte mir heute kurzerhand – da kann ich doch die, die es betrifft mit einbeziehen!!! Und ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mich an den Ergebnissen eurer Denkprozesse teilhaben lassen würdet. Vielleicht kommt ihr sogar an meinem Tag der offenen Tür vorbei und berichtet mir persönlich davon. Also…:

ab Juni dürfen wir ja nun aus dem neuen Katalog bestellen…und somit möchte ich dann natürlich auch mit den Workshops mit den schönen neuen Produkten beginnen. Nun danke ich die ganze Zeit über Varianten von Workshops nach (es ist ein Wunder, dass die Nachbarn noch nicht die Feuerwehr gerufen haben, so viel Rauch, wie sich bei meinen Denkprozessen entwickelt hat!)…und weiß nun nicht so recht, was ihr gerne hättet, deshalb stelle ich euch mal ein paar Ideen bzw. auch Konzepte von anderen Kollegen vor:

  • normale Workshops mit Technik-, Projektthemen – entweder samstags oder auch gerne an einem Abend in der Woche, wenn euch das lieber ist
  • Workshops über spezielle  Stempelsets über den Stempelclub
  • einen freien Stempeltreff evtl. 1x im Monat, dabei stelle ich meine Arbeitsmaterialien zur Verfügung – ihr bezahlt nur einen kleinen Obulus, bringt eigene Verbrauchsmaterialien (Papier; Bänder etc.) mit oder könnt sie auch über mich erwerben, jeder gestaltet nach eigenen Ideen und Vorstellungen, bei Bedarf biete ich natürlich auch Ideen
  • Workshop to go: ihr bekommt fertige Materialpakete und könnt die Sachen zu Hause basteln
  • Karten-Buffet: es gibt eine kleine Grundgebühr und verschiedene Projekte im Angebot und jeder entscheidet, wie viele er davon bastelt und wie lange und bezahlt die Materialgebühren für seine Projekte

Das sind erst einmal meine Vorschläge. Vielleicht habe ihr ja andere Ideen… Was ist euch dabei wichtig? Bisher habe ich leider wenig Workshop-Gäste – dabei mache ich meine Workshops so gerne! Ich würde gerne etwas ändern, wenn euch das den Zugang besser ermöglicht. Gibt es z. B. auch eine maximale Workshopgebühr, die ihr bezahlen möchtet? (die gibt es wohl sicher;-) aber liegt sie unter meinen Vorstellungen). das Gute an den Workshops ist ja, das ich mich da völlig auf euch einstellen kann.

Also, schreibt mir gerne eure Meinungen, Wünsche, Ideen, Vorstellungen…dann kann ich auch am besten darauf eingehen! Und vielleicht sehen wir uns am 20. Mai! Bringt gerne auch weitere Gäste mit. Es gibt Kaffee und Kuchen, ein Gläschen Sekt, den neuen Katalog, kleine Mitmach-Projekte mit den neuen Produkten, einige neue Produkte zum Anschauen und Anfassen, einen kleinen Flohmarkt und eine Tombola mit einem Preis von stampin up. Bis bald!

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.