Frühling, Valentin und Sale-A-Bration

So – ich sitze gerade am PC mitten in der Sonne…und die Vögel zwitschern…die ersten Schneeglöckchen schauen heraus…ach wie schön!

Und heute ist ja auch Valentinstag…da meine Familie gerade die Sonne auf dem Kronplatz genießt, habe ich für alle ein kleines Geschenk mitgegeben. Sohnemann bekam heimlich das Geschenk für meinen Mann und mein Mann bekam heimlich die Geschenke für die 3 Kinder mit…und so durfte sich jeder über eine kleine Aufmerksamkeit freuen:

Das hatte ich für meine Kinder gemacht…ich glaube, sie haben sich auch darüber gefreut, zumindest kam frühzeitig ein Dankeschön….

Dafür genutzt habe ich das beliebte Froschstempelset aus der Sale-A-Bration, das gibt es ja gratis bei einem Bestellwert ab 60,- € dazu…apropos… ab morgen gibt es nochmal neue Gratisartikel zu eurer Bestellung dazu und ihr könnt auch passende Zusatzartikel wie z. B: die Frosch-Framelits erwerben.

Dementsprechend mache ich natürlich morgen eine Sammelbestellung fertig…wenn ihr etwas möchtet, schickt mit bis morgen früh 8.00 Uhr eure Wünsche, dann schicke ich die Bestellung noch früh auf Reisen…hier oder auf der Stampin up-Seite könnt ihr euch einen Überblick verschaffen:

Habt ein schönes Wochenende!

Im Fotoalbumfieber

Nicht, dass ihr denkt, ich hätte meinen Blog und neue Kreativprojekte vergessen…nein, ich bin sogar derzeit ständig am Basteltisch, wenn es meine Zeit erlaubt…aber ich bereite unsere Jugendweihe vor. Meine Jüngste feiert dieses Jahr und hat sich unter anderem ein Fotoalbum gewünscht…ja und jetzt verbringe ich Tage mit der Gestaltung…

Schon die Fotoauswahl hat Tage in Anspruch genommen…welches soll man weglassen?! Ich sage euch, es war ein harter Kampf…ein Bild schöner als das andere und überall hängen Erinnerungen dran! So wanderte eins nach dem anderen in den Ordner zur Entwicklung…und was war das Ergebnis?!?…ein Karton mit 2000 bunt gemischten Bildern…

Ich weiß, jetzt halten mich alle für verrückt…so tat es auch eine Freundin von mir, die mich am Wochenende besuchen kommt, um ebenfalls ein Album für ihre Tochter zur Jugendweihe zu werkeln…sie hatte gesagt, so 200 Bilder werden es bestimmt…tja gestern rief sie an…leider seien es jetzt 1500 Bilder und es würden noch 2 Jahre fehlen…ich musste zugegebenermaßen schmunzeln und dachte mir, dass ich vielleicht doch nicht verrückt sei und wenn, dann wenigstens nicht alleine! So werden wir also am Wochenende straff durcharbeiten…ie gesagt, für meine Alben gingen schon etliche Stunden ins Land…aber schlafen und essen wird eh überbewertet!

Nur kann ich euch derzeit leider keine Ergebnisse mit den neuen Stampin up- Produkten präsentieren…da sind zwar einige bei mir eingezogen…aber die liegen noch ziemlich unbenutzt im Regal (es sei denn, ich brauchte sie zum Dekorieren der Fotoseiten!), aber was ich euch schon berichten kann: ab dem 15.2. wird es neue Gratisartikel im Rahmen der Sale-A-Bration Aktion geben und es wartet auch noch eine Überraschung an neuen passenden Produkten! Und wer gerne in mein Team kommen möchte, sollte nicht zögern und mich diesbezüglich gerne persönlich ansprechen, denn während der Sale-A-Bration Zeit gibt es die besten Bedingungen dafür!

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche und ein schönes Wochenende…bin dann mal Fotos schneiden…naja, erst wird noch fleißig gearbeitet!

Handstanzen sind sehr gefragt!

So, heute melde ich mich mit einer kurzen Information für euch. Die Handstanzen Schmetterlinge und Torten sind sehr gefragt und damit ist das Lager auch schon fast leer. Wer beabsichtigt, die Stanzen zu bestellen sollte schnell sein, denn wenn der Status „nicht bestellbar“ erreicht wird, muss man auf die Nachlieferung warten, die sich bis März hinziehen kann.

Und auch das Organdyband aus dem Sale-A- Bration Katalog war so gefragt, dass es bereits nicht mehr erhältlich ist…

Ich bzw. teilweise meine Gäste habe(n) am Wochenende Großprojekte gewerkelt: am Samstag wurden 70 Hochzeitsgoodies angefertigt und ich habe mich zwei Tage mit einem Minialbum, naja Riesenalbum trifft es wohl eher, abgemüht…und letzteres meine ich wörtlich…3 x 2h Videoanleitung in Englisch, dazu noch alle Maße in Inch, Tonnen von papier- und Klebebandverbrauch…und ein Riesenalbum, was auch etwas beschwerlich zu bearbeiten war…aber es ist fertig, wenn auch nicht perfekt…

Da war voriges Wochenende schon wesentlich entspannter…wir hatten nämlich von unserer Teammama Dörthe eine Aufgabe bekommen: sie hatte uns Grundmaterial geschickt und wir sollten eine Karte zur Geburt daraus werkeln. Ich habe wieder einige Zeit meine Gedanken kreiseln lassen…und dann nahezu jeden Millimeter des Papieres genutzt, selbst aus den Abfallschnipseln wurden noch Teile gewonnen…und die Schleife passte auch perfekt, als hätte Dörthe das Material für meine Karte ausgesucht!

Hier das Ergebnis:

Ich wünsche euch jetzt eine schöne Woche! Eure Ines

Im Minialben-Fieber

Naja…nicht nur Mini. Aber damit fing das Wochenende an. Obwohl, das ist auch noch nicht ganz richtig. Denn vorher besuchte ich am Samstag noch meine Teammama Dörthe (stempelflausch.de) zu ihrem Tag der offenen Tür in Jena. Fotos habe ich nicht gemacht, denn obwohl sie diesmal Besucherrekord erzielte, erwischte ich gerade die ruhige Mittagspause…die wir dann einfach zum Schnattern nutzten. Natürlich schaute ich mir auch ihre tolle Ausstellung an…da gab es wieder tolle Projekte, vor allem die interaktiven Karten hatten es mir angetan!

Ja und obwohl gefühlt nur ein paar Minuten vergangen waren, musste bzw. wollte ich dann weiter…zu unserem Teammädel Yvonne. Yvonne ist unsere Mini-Alben- Expertin…und so traf sich ein Teil des Teams (Silke und Ines gesellten sich noch dazu) zum Mini-Alben-Workshop. Yvonne hatte die vielen Interessierten auch in zwei Gruppen aufgeteilt…am Vorabend wurde das alles schon einmal getestet…

Ja und was soll ich sagen…Yvonne hatte eine Vielzahl an solch tollen Alben gewerkelt…Wahnsinn!!! Wir versuchten uns natürlich erstmal an der kleinen Variante…und waren begeistert:

Zwischendurch wurde geschnattert und gegessen…wir alle haben den Tag wieder sehr genossen!

Und irgendwie waren wir infiziert…am Sonntag glühte unsere kleine Whats App Gruppe…weitere Alben wurden zu Hause gewerkelt… ich saß diesmal jedoch wieder am Maxi-Album meiner Tochter…sie wünscht sich zur Jugendweihe ein Project Life Album…und da müssen 2000 Fotos zugeschnitten und gestalten werden…!!!

Falls von euch auch jemand ein Album braucht…ob als Reisealbum oder zur Jugendweihe / Konfirmation, zur Geburt oder Hochzeit, zum Geburtstag…meldet euch gerne bei mir. ich fertige euch entweder eins an oder wir machen zusammen einen Workshop…!

Jetzt wünsche ich euch erstmal eine schöne Woche!

Akkordarbeit…!!

So – wieder ein Bastelintensivwochenende vorbei. Dieses Wochenende besuchten mich mein Neffe und seine Freundin. Die beiden heiraten im Juli und so hatten wir den Samstag für das Herstellen der Einladungskarten geplant. Ich dachte ja vorher, wir könnten vielleicht noch ein bisschen Deko, Goodies oder etwas ganz anderes basteln…aber es kam wie immer doch etwas anders.

Ich hatte vorsorglich schon angefragt, ob die beiden vielleicht schon am Freitag anreisen würden, damit wir da schon mal das Konzept planen und am Samstag gleich nach dem Frühstück starten können…was sie auch für eine gute Idee hielten!

So kamen sie auch nach einigen Turbulenzen (Schnee, Zugausfälle…) hier an…und ich sorgte erstmal für den ersten Schock…denn die beiden kannten mein Bastelzimmer samt Stempel-, Papier- und Co.-Vorräten noch nicht…!!! Naja, die Augen wurden groß und die Gedanken schwankten sicher zwischen „Die ist verrückt“ und „hier will ich einziehen“…aber spätestens am nächsten Tag wussten sie Vieles davon sehr zu schätzen, denn wir benutzten auch einiges davon…

Das mit dem Plan am Abend ging dennoch schief, denn wir blieben bei einem lustigen Spieleabend mit der ganzen Familie und dem Hugo hängen…was aber sehr lustig war…und wir waren ja noch tiefenentspannt!

Am nächsten Morgen hieß es aber gleich nach dem gemütlichen Frühstück: „Ran an den Basteltisch!“. Die Freundin meines Neffen ist selber sehr kreativ und hatte schon konkrete Pläne, die eigentlich nur noch umgesetzt werden mussten… 40 Einladungen waren geplant…ja…ist doch überschaubar…aber da sollte der neu eingezogene Plotter genutzt werden, mit dem wir uns alle noch nicht auskannten…was dann schon noch Mann und Sohn über längere Zeit mit beschäftigte…dann hieß es mindestens (?)120 mal Big Shot durchkurbeln, filigrane Teile herauslösen, kleben, Bänder fädeln….und schwupps flossen die Stunden so dahin, was dazu führte, dass Nahrungsaufnahme völlig vernachlässigt wurde bzw. nebenbei erfolgte und irgendwann alle Familienmitglieder mit am Tisch saßen und Aufgaben zugeteilt bekamen. (Da sieht man mal wieder, dass es sinnvoll war, sich so einen großen Tisch zuzulegen!) Ja…und ca. 22.00 Uhr waren alle Einladungen adressiert und in geprägten Umschlägen eingetütet!!! Und ich schaute in erschöpfte, aber sehr zufriedene Gäste, die dann doch spontan eine Nacht länger blieben…;-)

Aber es war ein toller Tag…sehr kreativ, lustig und auch lehrreich (wir können jetzt Plottern…oder zumindest bestimmte Sachen) – vielen Dank euch beiden dafür!

Die Ergebnisse kann ich natürlich noch nicht zeigen, da die Einladungen ja erst noch bei den Empfängern ankommen müssen…aber ich habe letztens eine Auftragsarbeit – ein Minialbum für einen Mann zum 60. angefertigt…das kann ich euch schon zeigen:

die 60 habe ich bewusst versteckt…

Innen hatte ich auf beiden Seiten Karten zu einem Leporello verbunden, so dass jeweils 30 Seiten entstanden sind mit einzelnen Tags für weitere Fotos, Sprüche o.ä.. So ist Platz für ein Foto aus jedem Lebensjahr…Diese zwei Teile kann man sogar komplett entnehmen. Ich hoffe, es gefällt dem Empfänger!

So, jetzt wünsche ich euch eine schöne Woche, eure Ines

Neue Workshoptermine!

So, die ersten Bestellungen sind schon raus, es nutzen einige die tollen Angebote der Sale-A-Bration….was mich ja nicht verwundert. es gibt Gratisprodukte und noch extra Produktfreibeträge…

Ich habe für euch nun die ersten Workshoptermine für dieses Jahr. Dabei habe ich bewusst diesmal noch nicht so viele feste Termine gemacht, damit auch noch Raum für spontane Sachen bleibt. So kann ich gerne noch auf Wünsche eingehen oder auch eine Stempelparty bei jemanden zu Hause ausrichten. Falls ihr eine gemütliche Kreativzeit bei euch zu Hause möchtet, komme ich gerne mit Materialien und Werkzeugen zu einem gewünschten Thema vorbei! Meldet euch nur rechtzeitig, damit wir einen freien Termin finden.

So – nun aber zu meinen Workshopterminen:

16.2.2019, 10-12.30 Uhr: Raffinierte Karten für verschiedene Anlässe 

10.3.2019 (Sonntag!), 10-12.30 Uhr: Frühlingshafte 7-Eck-Boxen

6.4.2019, 10-12.30 Uhr:  Ei, Ei, Ei…österliche Basteleien

2.6.2019 Tag der offenen Tür mit Vorstellung von Produkten des neuen Jahreskatalogs

Gerne könnt ihr euch ab sofort bis spätestens 14 Tage vor dem Workshop bei mir anmelden. Da die Workshops bei mir zu Hause statt finden, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Ich freue mich schon auf die kreativen Auszeiten mit euch!

Jetzt wünsche ich euch erstmal eine schöne Restwoche! Eure Ines

Gesundes neues Jahr mit gefragten Ideen für Workshops!

So – Ihr Lieben – da bin ich wieder…zusammen mit dem neuen Jahr 2019 😉 ! Ich hoffe, Ihr seid alle gut ins Neue Jahr gekommen und habt euch nicht zu viel vorgenommen. Wir haben Silvester mit lieben Freunden verbracht und sind alle gesund und munter ins Neue Jahr gerutscht…hoffen wir mal, dass dieser Zustand jetzt mal eine Weile anhält. das letzte Jahr war basteltechnisch sehr ereignis – und arbeitsreich….manchmal habe ich mich dann schon gefragt, was eigentlich Haupt- und was Nebenbeschäftigung bei mir war… aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Nun freue ich mich, das neue Jahr anzugehen, welches für uns als Familie sehr ereignisreich werden wird: die Jüngste hat Jugendweihe, der Älteste macht Abitur und geht zum Studium, mein Neffe heiratet…und auch wunderbare Reisen sind geplant und gebucht…ich freue mich auf das Jahr!
Aber auch für Kreativität soll natürlich Platz sein: geplant sind erst einmal der Ostereiermarkt im Geraer Rathaussaal am 30./31.3., der Ostereiermarkt im Klinikum (steht noch kein Termin fest), evtl. das Familienfest im KUK am 21.9. und der Kreative Adventsmarkt im Klinikum am 29.11.2019! Wer sich davon Termine schon sichern will…ich freue mich immer über viel Besuch an meinem Stand!
Natürlich wird auch wieder im kleinen Rahmen in Workshops gebastelt…da hole ich gerade Ideen und Wünsche ein…
geplant sind jetzt schon ein Januartermin mit den großen 7-Eckboxen im Frühlingsdesign, natürlich ein Osterworkshop am 6.4.2019, ein Mini-Alben-Workshop wurde gewünscht…ja und ansonsten bin ich noch relativ offen für Termin- und Themenwünsche. Deshalb an dieser Stelle mein Wunsch an Euch: schreibt mir per Kommentar oder persönlicher Mail…oder ruft einfach an, was ihr euch für Themen wünscht! Ich würde gerne auf eure Wünsche eingehen, auch wenn ihr Terminwünsche habt…ich versuche, sie noch zu berücksichtigen. Ansonsten denke ich mir selbst Dinge aus! Also – ich würde sagen, meldet euch bis nächste Woche, dann gebe ich den neuen Workshopplan bis Ende Mai heraus!
Ich freue mich schon auf das gemeinsame Werkeln!

Und wenn ihr gerade beim Planen und Wünschen seid…der neue Frühjahrskatalog startet mit den neuen Produkten! Und jetzt beginnt auch die beste Bestellzeit des Jahres bei stampin up: die Sale-A-Bration! Das heißt, es gibt besondere Artikel, die ihr pro einem Bestellwert von 60,- oder 120,-€ gratis dazu bekommt. Umso mehr ihr bestellt, umso mehr gibt es dazu! Und auch das Einsteigen als Demo führt im ersten Quartal zu mehr Vergünstigungen…dazu berate ich euch gerne! ich würde schon auch gerne ein eigenes Team haben…apropos, wie schön es ist, ein Team zu haben, merkte ich wieder ganz besonders in der Weihnachtszeit: nicht nur, dass wir uns häufig getroffen haben, um gemeinsam kreativ zu sein, wir tauschen uns auch ständig über Ideen aus…und dann kamen auch noch die vielen Karten und Geschenke per Post…das war so schön! So viele Karten habe ich noch nie bekommen! Natürlich teile ich sie gerne mit euch!

Ich glaube, das sind gar nicht alle, ich muss echt nochmal schauen…!!! So, jetzt wünsche ich euch erstmal einen guten Start ins Neue Jahr! Eure Ines

Frohe Weihnachten!

So – bevor ich frohe Weihnachten wünsche, muss ich mich erst ein bisschen entschuldigen…es war jetzt lange sehr ruhig auf dem Blog! Das war nicht ganz so geplant, aber irgendwie notwendig. Es standen einfach mal andere Dinge im Mittelpunkt! Was aber nicht heißt, dass das so bleiben wird! Naja ….ein bisschen noch. Jetzt in der Weihnachtszeit werde ich mich noch etwas rar machen. Bei uns war es irgendwie eine stressige Zeit…auch wenn ich versucht habe, gut zu planen und viel Stress raus zu nehmen…so habe ich gestern bemerkt, dass wir in der Adventszeit noch nicht einmal als Familie zusammen Kaffee getrunken haben, obwohl die Große so leckere Plätzchen gebacken hat! Für gestern war das geplant…da musste die kleine beatmet mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus…da fiel sogar das Mittag aus…und so verbrachten wir gestern Stunden im Wartezimmer bzw. Arztzimmer…aber zum Glück mit dem Ergebnis, dass Töchterchen wieder mit heim darf…nur geht es ihr wirklich schlecht, so dass es heute Nacht auch für meinen Mann hieß: ab auf die Couch, da Töchterchen wegen erneuter drohender Atemnotattacken unter Aufsicht schlafen musste! Zum Glück verlief die Nacht ruhig…nach den gestrigen Attacken und den Warnungen der Ärzte hatte ich echt etwas Angst. Die Arme – und das zu Weihnachten…dabei hatte sie noch am Sonntag eine heftige Gehirnerschütterung beim Cheerleaderwettkampf einkassiert und lag bis Donnerstag flach…dementsprechend sieht auch unser Tannenbaum aus…das ist die kurioseste Tannenbaumgeschichte in unserer Familie:

wir haben uns entschieden, den Tannenbaum schon in der Adventszeit aufzustellen, um länger etwas von ihm zu haben. Allerdings schafften wir es erst nach dem ersten Advent, ihn zu besorgen…dann dauerte es noch ein paar Tag bevor Mann ihn rein schleppte, dann neigte er aufgrund noch übermäßiger Stammesdicke umzufallen (das Gefühl kenne ich!) und wurde mit dem imaginativen Schild „Bloß nicht berühren!“ versehen…irgendwann wurde er dann doch TÜV-sicher angespitzt und aufgestellt…dann die Lichterkette raufgeholt, die aber die falsche war und nicht ging…da lag sie nun ein paar Tage auf dem Boden…und wartete…auf???….dann fanden wir die richtige und noch eine andere…so wurden zwei verschiedene (eine normale, eine LED) von Sohnemann dran gebastelt…naja…für das obere Drittel reichte es leider nicht mehr! So und dann stand bzw. steht er wieder…, denn den Rest des Schmückens wollte ja unbedingt Töchterchen machen…und die hat es ausgeschert…so wartet er noch auf die Kugeln…mal sehen, wenn es ihr mal etwas besser geht, kommen die vielleicht noch dran…ansonsten haben wir dieses Jahr einen Etappenbaum mit Beleuchtung!!! Herrlich!
So Töchterchen ist gerade aufgewacht und berichtete, dass es ihr leider wieder schlechter geht…also verabschiede ich mich jetzt…und melde mich kurz vorm Jahreswechsel mit den neuen Workshopterminen wieder! Vorher findet am 28.12. noch der Workshop mit dem Stempelset Liebe Grüße statt. Wer das Stempelset bestellt, bekommt den Workshop gratis und das Stempelset dann für zu Hause mit, wer es langfristig nicht braucht, kann auch für eine Materialgebühr von 10,- vorbei schauen und meins benutzen!

Ansonsten wünsche ich euch eine schöne besinnliche Weihnachtszeit, vor allem Gesundheit und eine Atempause und Zeit mit lieben Menschen! Bis demnächst, eure Ines

Ausverkauf beginnt

Ab heute sind die meisten Artikel des Herbst-/Weihnachtskatalogs im Ausverkauf, viele davon sogar preisreduziert. Wer also noch Wünsche offen hat, schreibt mir am besten schnellstens und bis heute 18.00 Uhr, dann schicke ich noch eine Sammelbestellung raus. Somit liegen die Dinge auch noch pünktlich unterm Weihnachtsbaum. Ihr findet die Artikel direkt auf der stampin up Seite. 

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Weihnachtsruhe kehrt ein

So – das war nochmal ein Endspurt! Am Freitag war ich ja zum ersten Mal auf dem weihnachtlichen Kreativmarkt im Klinikum in Gera mit einem Stand vertreten! Und ich kann zusammenfassend sagen: wer sich für selbstgemachte kreative Dinge interessiert, sollte sich diese Termine fest im Jahreskalender vormerken! Der Weihnachtsmarkt findet immer am Freitag vor dem 1. Advent statt. 

Um 11.00 Uhr sollte Start sein, ab 9.00 Uhr war der Standaufbau möglich…ich erschien 9.30 Uhr und was soll ich sagen…ich hatte gerade die erste Kiste geöffnet, da bekam ich schon Kaufanfragen…! Ich hatte so zu tun, alles noch aufzubauen und Preise aufzustellen…aber ich schaffte es doch…hier eine Aufnahme des fertigen Standes: 

Und dann kamen immer mehr Besucher…der Strom riss nicht ab. zwischendurch erfuhr ich, dass alle Parkhäuser hoffnungslos überfüllt waren…ich weiß auch nicht, ob die Patienten an diesem Tag medizinisch versorgt wurden, denn gefühlt kam das ganze Personal vorbei (nein – da wurden natürlich ordnungsgemäß der Feierabend oder die Mittagspause genutzt), dann noch die Patienten und nachmittags die Besucher…

und zwischendurch kamen noch die Netten Frauen von der Verwaltung, die das Ganze organisieren, um uns Händler alle mit Kaffee zu versorgen. Überhaupt…der Markt war bestens organisiert. Wir bekamen sogar Tischdecken, alle Stände waren beschriftet…das habe ich selten auf Märkten erlebt! Und das Beste: die Klinik möchte keine Standgebühr von uns, sondern eine Spende fürs Hospiz! Eine super Idee! Also vielen Dank für die tolle Idee, die Möglichkeit und die tolle Umsetzung ans Klinikum!

Ja…und dann konnte man sich quasi alle Weihnachtsgeschenke organisieren…ich glaube, es waren ca. 60 Stände und es gab alles…Kekse, Stollen, Floristik, Getöpfertes, Genähtes, Seifen…ich wäre auch gerne mal rum gegangen, nur hatte ich dafür gar keine Zeit…fast hätte ich sie reichlich gehabt…denn ca. 13.00 Uhr war mein Stand schon so leer, dass ich schon regale abbaute…und den rest großzügig ausbreitete… schließlich ging der Markt bis 17.00 Uhr! Aber auch am Ende fanden Interessierte immer noch ein paar Dinge! Ich bekam auch sehr positives Feedback…es war wirklich ein rundum schöner Tag! Also auch vielen Dank allen, die an meinem Stand vorbei geschaut haben! So fuhr ich sehr glücklich und zufrieden mit fast nur leeren Kartons nach Hause!

Ja…und dass ich wirklich Interesse geweckt habe, zeigte die Tatsache, dass sich noch eine Standbesucherin morgens 9.15 Uhr noch für den Workshop um 10.00 Uhr anmeldete. Das funktioniert sonst nicht so kurzfristig, aber diesmal gab es ein Projekt ohne vorbereitetes Workshoppaket, da funktionierte es. Aber ein bisschen ins Schwitzen kam ich doch…schließlich musste der Arbeitsplatz vorbereitet werden und ein Goodie sollte es ja auch geben….da musste glatt  mein Mann mit an die Leiermaschine (so nennen wir die Big Shot liebevoll in unserer Familie…)! 

Ja…und da sind wir gleich beim nächsten Thema…am Samstag fand dann gleich noch ein Workshop zum Thema „Weihnachtsdekoration“ statt…mein vorerst letzter Workshop vor Weihnachten.

Gestaltet haben wir diese 3flügligen Bilderrahmen mit Wendemotiven…und zwar diesmal nicht vorlagegetreu, sondern individuell…

Da diesmal fast nur „Anfänger“ bezüglich der Stempelei da waren, war genau das natürlich eine Herausforderung, der ich mir aber bewusst war und mich gerne auch stellte. Aber für das ein oder andere Überforderungsgefühl sorgte ich wohl dennoch…schon alleine mit meinem Werkzeugbestand…so viele Stempel, Stanzen, Papiere…und da reden wir hier nur von denen bezüglich des Themas Weihnachten…!!! Aber alle Gäste waren gut strukturiert und haben nach kurzen Orientierungs- und Denkphasen ihr Projekt sehr eigenständig gestaltet. Nur da wir nicht alle Dinge komplett zusammenmontiert haben, machte ich irgendwie auch keine Fotos von den Resultaten…somit kann ich sie euch nicht zeigen… aber das Goodie für alle kann ich euch zeigen:

Und von einem Resultat kann ich euch berichten: ich glaube, meine Gäste hatten Spaß und waren ebenso fasziniert von den Stempeln und den Dingen, die man damit zaubern kann, wie ich! Und sie wollen auch wieder kommen! Na ich freue mich drauf, auch wenn ich mich jetzt erstmal auf eine ruhige Adventszeit mit der Familie freue. Da kommen nur noch Geschenke für die Familie oder Freunde auf den Basteltisch…aber da gibt es auch schon jede Menge wartende Projektideen…

Am 5.12. startet der Ausverkauf bei stampin up…dazu morgen mehr! Ich wünsche euch eine schöne Woche und eine ruhige Adventszeit!