Aus dem Untergrund wieder aufgetaucht…

Aus dem Untergrund wieder aufgetaucht…

ist mein Blog. Leider war er die letzten Tage nicht verfügbar, aber hier bin ich wieder! Etwas verspätet – aber natürlich berichte ich euch noch von meinem Workshop am Wochenende. Die Vorbereitungen liefen ganz gut…auch wenn ich erst Samstagabend 20.00 Uhr vom Ganztagesworkshop aus Kassel wieder zu Hause ankam. Aber da entschied sich die Familie noch, Sonntagmittag zu grillen. Also hieß es noch schnell Kartoffelsalat machen, Pilze füllen, Kuchen für den Workshop backen, die Küche aufräumen und den Workshoptisch decken. Zum Glück hatte ich fleißige Helfer…alle packten mit an. Die jüngste hat die Miniguglhupfe gebacken und mein Mann hat sogar den Riesenabwasch bewältigt…das Resultat konnte sich sehen lassen:

Die Goodies hatte ich zum Glück schon vorher fertig gemacht…und zwar gab es welche für die Kids:

das ist die Mädchenvariante

das ist die Jungsvariante

und eins für die Mamas:

Und nachdem am Sonntagmorgen alle Gäste da waren, machten wir uns ans Werk: Vatertagsgeschenke sollten produziert werden:

Ich hatte mich für eine Verpackung, die ich in Anlehnung an eine Variante von Linda Parker entworfen hatte, eine Karte und einen Fotoständer für Papas Schreibtisch entschieden.
Wir bastelten auch gleich enthusiastisch los…leider war es so ein verflixter Tag…die Box wollte einfach nicht in den Koffer packen. Fragt mich bitte nicht, wo der Fehler lag…mein Koffer hatte völlig problemlos funktioniert…aber hier passte keiner.

Und so hieß es: wir machen eine neue Kiste…alle Kinder werkelten erneut…diesmal war er zu klein…ich war echt am Verzweifeln…so etwas war noch nie passiert…und ich hatte vor allem keinen Plan, was ich ändern musste…wenn einmal ein Knoten im Gehirn ist…naja – am Ende sah meine Küche wie ein Warenhaus aus…überall Kisten und Boxen. Zum Glück nahmen es meine Gäste (im Gegensatz zu mir) gelassen und produzierten weiter emsig Kisten bzw. lösten bei alten die Klebefalze und entwickelten eigene Lösungen…also es war definitiv ein „KREATIV-Workshop“…nur meinerseits eher zur Kategorie „ganz schnell vergessen“ gehörend. Aber ich glaube, am Ende gingen alle zufrieden (zumindest mit ihren Werken) und erschöpft nach Hause. Nochmals nachträglich eine Entschuldigung meinerseits…aber man merkt eben immer mal wieder, dass man ein menschliches Wesen ist und eben auch Fehler macht. Deshalb mein Aufruf an die Papas: bitte freut euch unendlich über eure Geschenke, macht LUftsprünge, singt Lieder, umarmt eure Kinder und Frauen…die Geschenke sind echt hart erarbeitet worden!!!

Jetzt freue ich mich auf unser Teamtreffen morgen…4 Stunden gemeinsames Basteln. Und das Beste daran: ich bin nicht für die Projekte verantwortlich…es kann also nichts schief gehen!
Dann geht’s ins lange Wochenende…und danach hören wir uns wieder! Ich wünsche euch eine schöne Zeit! Eure Ines


2 Gedanken zu „Aus dem Untergrund wieder aufgetaucht…

  1. Hallo Ines,
    ja, wir sind alle nur Menschen und manchmal will es einfach nicht gelingen und es ist doch toll, wenn du solche tollen Workshop-Teilnehmer hast, die kreativ an eigenen Lösungen arbeiten und es eher als Herausforderung betrachten! 😉 Ich bin auch sicher, dass es trotzdem tolle Projekte / Geschenke geworden sind!

    Ich freu mich auch schon aufs Teamtreffen und hoffe, dass bei meinem kleinen Projekt alles gut läuft. 😉

    Ganz viele liebe Grüße
    Tina

    1. Hallo Tina – vielen Dank für deine aufbauenden Worte. Ich bin schon sehr gespannt, was du für morgen vorbereitet hast…und ich bin mir sicher, dass alles gut läuft. Und vor allem freue ich mich drauf- du hast immer so schöne Projekte! Bis morgen! Ganz viele liebe Grüße zurück! Deine Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .