Luise

Luise

Guten Morgen, heute melde ich mich mit einem etwas anderen Beitrag. Ich habe auch überlegt, ob das hierher gehört, aber mich dafür entschieden. Denn es gehört auch sehr zu meinem Leben und überhaupt zum Leben mit dazu. Heute vor einem Jahr ist meine liebe Nichte ganz jung verstorben. Wir durften bis zur letzten Minute bei ihr sein. Sie war ein herzensguter, quirliger und lebensfroher Mensch. Und besonders auch im Verlauf ihrer Krebserkrankung und des Abschiednehmens hat sie uns alle sehr bereichert und entwickelt. Ich ziehe immer noch den Hut, wie sie uns allen geholfen hat, mit der Situation zurecht zu kommen. Sie ist so offen mit allem umgegangen, hat mit uns allen ständig über alles geredet, ich habe erst im Nachhinein richtig verwirklicht, was das uns allen gegeben hat. Um mit der Krankheit besser klar zu kommen und auch anderen, vor allem jungen Erkrankten Mut zu machen, hatte sie ihren Facebookblog (Chemoelefant aka Klopsi gegen den Krebs) und war auch Teil von TV-Sendungen bzw. findet man ihre Geschichte auch in dem empfehlenswerten Buch „Reisebegleiter für den letzten Weg“. Und gerade, weil Luise  so offen damit umgegangen ist, hatte ich auch keine Scheu, heute davon hier zu berichten. Gestern fand eine Gedenkfeier für sie statt, die genauso bunt wie die Beerdigung war: die Band INCS spielte berührende Lieder und viele, die Luise lieben, waren da und begingen ein „buntes Lebensfest“ für Luise. So hatte sie es sich gewünscht. Damals erschien auch gerade das Lied von Sarah Connor „das Leben ist schön“, was so zu Luise passte und auch von der Band zur Beerdigung gesungen wurde. Gestern konnten wir alle zusammen auf die vielen schönen Erinnerungen mit Luise zurück schauen…ihre Mama führt auch noch einen Blog zur Erinnerung an Luise weiter (Chemoelefant aka Klopsi – Niemals in Vergessenheit geraten), dort findet ihr sicher dann auch Bilder. Irgendwie habe ich die ganze Zeit gedacht, Luise kommt gleich um die Ecke und setzt sich zu uns…Ein Dankeschön auch hier an dieser Stelle an die Band, die Luise so liebte und die immer extra aus München anreist, um für Luise und uns zu spielen und den Verein Recover your smile, der Großartiges leistet. Und heute möchte ich Luise ganz liebe Grüße von uns allen schicken, egal wo sie jetzt ist…sie sagte immer „Ich liege dann am Strand in einer schönen Hängematte mit einem kühlen Bier und schau euch zu!“ !!! Na dann Prost! Und hier mein Gruß an dich:

DSC06528

Normalerweise würde ich nicht so viele Dinge auf eine Karte bringen, aber wenigstens die wesentlichsten Dinge, die Luise wichtig waren, mussten drauf!!! Sie liebte Elefanten, Pusteblumen, das Motto war immer „Lebe lache liebe“ und der pinkfarbene Schmetterling zeigt ihre Verbindung zu Recover your smile und Nana, deren Mama Barbara den Verein nach ihrem Tod in Nanas Namen gegründet hat und damit vielen Menschen so viel Liebe gibt. Luise – wir haben dich lieb!


2 Gedanken zu „Luise

  1. Liebe Ines, deine Zeilen über Luise haben mich sehr ergriffen .Der Text hätte schöner nicht sein können.Auch mir hat Luise oft Kraft mit ihrn Worten gegeben.Immer wenn ich im Krankenhaus lag hat sie es verstanden mir wieder Mut zu machen.Ich denke viel an sie Liebe Grüsse von Deiner Mutti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.